Massageöl (depositphotos.com)

Massageöl

Massageöl: Ratgeber – Kaufberatung – Vergleich (2024)

Die Massage ist eine uralte Heilkunst, die bereits in vielen Kulturen praktiziert wurde. Massageöl ist ein ergänzendes Mittel, um die Entspannung der Muskulatur während einer Massage zu fördern. Durch die Berührung der Haut mit dem Öl wird der Stoffwechsel angeregt und das Öl selbst enthält viele wohltuende Inhaltsstoffe. Dadurch wird die Durchblutung gefördert und die Muskeln entspannen sich schneller. Auch die mentale Entspannung wird positiv beeinflusst, da Massageöl durch seinen Duft einen beruhigenden Effekt hat. Einige Öle sind reich an Vitamin E und helfen bei der Regeneration der Haut. Andere Öle enthalten ätherische Öle, die dem Körper guttun und ihm helfen, sich zu entspannen. Welches Massageöl am besten für welche Art der Massage geeignet ist, hängt also davon ab, was Sie mit Ihrer Massage erreichen wollen.

Welche Art von Massageöl sollte man verwenden?

Bei der Massagetherapie zu Hause kommt es darauf an, dass man das richtige Massageöl verwendet, denn nicht alle sind für die Anwendung mit Massagegeräten geeignet. Es gibt eine Vielzahl von guten Ölen, die für eine wohltuende Massage verwendet werden können, doch einige sind besser geeignet sind als andere. Besonders beliebt sind pflanzliche Öle. Sie sind natürlich, kommen aus Pflanzen und können eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bieten. Einige der beliebtesten pflanzlichen Massageöle sind Mandelöl, Jojobaöl, Olivenöl, Traubenkernöl und sogar Kokosöl. Sie sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und essenziellen Fettsäuren. Es ist jedoch wichtig, dass man bei der Auswahl des richtigen Öls sehr sorgfältig vorgeht. Bio-Öle sind eine gute Option, da sie natürlich und frei von schädlichen Chemikalien sind. Bio-Massageöle werden aus pflanzlichen oder tierischen Quellen hergestellt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Massageöl ist eine sehr gute Ergänzung zu jeder Massage.
  • Es hilft, dass die Muskeln noch besser entspannen können und es kann den Genuss der Massage steigern.
  • Um die bestmögliche Wirkung zu erzielen, sollten Sie ein Öl wählen, das reich an Nährstoffen ist und Ihrer Haut guttut.
  • Einige der besten Massageöle enthalten natürliche Inhaltsstoffe wie Jojoba-Öl, Mandelöl oder Kokosnussöl.
  • Viele dieser Öle sind reich an Vitamin E und Antioxidantien und helfen so zusätzlich, die Haut zu pflegen.
  • Sie sind sowohl für eine Massage vom Masseur, für eine Paarmassage als auch zur Selbstmassage geeignet.
  • Sie dürfen keine irritierenden Inhaltsstoffe, die Ihre Haut reizen könnten, enthalten.
  • Da Bio-Öle viele Vorteilen haben – vom Schutz vor irritierender Haut bis hin zur Optimierung des allgemeinen Wohlbefindens – sollte man überlegen, ob man sich nicht für ihre Verwendung entscheidet!

TOP 5 – Bestseller: Beliebte Massageöle (02/2024)

Die Auswahl der Bestseller stellt eine gute Basis für eine Kaufentscheidung dar. Diese aufgeführten Produkte wurden oft gekauft und viele von denen von Käufern mit oft positiven Bewertungen rezensiert.

% SaleTipp Nr. 1
Kneipp Massageöl Du und Ich, Patchouli und Zedernholz, 100 ml*
  • Langsam einziehend für intensive und langanhaltende Massagen
  • Feuchtigkeitsregulierend und intensiv pflegend
  • Hinterlässt ein angenehm weiches und geschmeidiges Hautgefühl
Tipp Nr. 2
liebesfreunde® Massageöl PREMIUM für genussvolle Massagen - Erotik Massage Öl, 150 ml*
  • PREMIUM Massageöl von liebesfreunde - Das Massage Öl verwöhnt die Sinne; speziell entwickelt für erotische Ganzkörpermassagen
  • PFLANZLICHE BASIS - Ausgewählte natürliche Öle verwöhnen die Haut und fördern die Selbstheilungskraft der Hautzellen nachhaltig; das Körperöl ist anwendbar im äußeren Intim-Bereich
  • PROVITAMIN B5 - Angereichert mit Panthenol unterstützt das Liebesöl die Zellerneuerung der Haut; Vitamin E wirkt antioxidativ und beeinflusst den Regenerationsprozess der Haut positiv
  • MADE IN EU - Ein Erotik Wellness Öl zur Entspannung mit höchstem Qualitätsstandard. Bei der Herstellung des Massage-Oil verzichten wir komplett auf Farb-, Konservierungsstoffe, Mineralöl oder...
  • ZARTER DUFT - Das Massageoil fördert die Stimmung; ein schönes Wellness Geschenk zur Muskelentspannung für Frauen, Männer, Paare für die klassische und Thai Massage
% SaleTipp Nr. 3
% SaleTipp Nr. 4
Kneipp Massageöl Rücken Wohl, hochwertig mit Extrakt der Teufelskralle, mit reichhaltiger...*
  • Wohltuend entspannende Pflege Dank dem Teufelskralleextrakt
  • 95 Percentage natürliche Pflanzenöle
  • Empfohlen von Physiotherapeuten
  • Rezeptur ohne Mikroplastik
  • Massageöl für Rücken and Nacken
% SaleTipp Nr. 5
Kneipp Pflegendes Massageöl Ylang-Ylang, 100 ml (1er Pack)*
  • Pflegt und schützt die Haut
  • Frei von Farb- und Konservierungsstoffen
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt
  • Frei von Mineralölen

Aktualisierung am 23.02.2024 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon API / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

TOP 6 – Gefragte und zugleich günstige Massageöle (02/2024)

Preiswerte und günstige Massageöle sind immer gefragt. Unter den beliebten Modellen finden sich einige Produkte zum kleinen Preis. Die aktuellen Bestseller sind hier nach Preis aufsteigend sortiert, so dass die mit einem niedrigen Preis schnell zu finden sind.

% SaleTipp Nr. 1 Kneipp Massageöl Du und Ich, Patchouli und Zedernholz, 100 ml
Tipp Nr. 2 SCHUPP Massage-Öl Orange, 200ml - Massageöl für gute Gleitfähigkeit - kräftigendes &...
% SaleTipp Nr. 3 Kneipp Pflegendes Massageöl Ylang-Ylang, 100 ml (1er Pack)
% SaleTipp Nr. 4 Kneipp Massageöl Rücken Wohl, hochwertig mit Extrakt der Teufelskralle, mit reichhaltiger...
Tipp Nr. 5 Kneipp Massageöl Glückliche Auszeit, 100ml (1er Pack)
Tipp Nr. 6 Vibratissimo Hot Moments 100 ml Massageöl - Aufheizendes Massageerlebnis - Stimulierende...

Aktualisierung am 21.02.2024 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon API / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Die Entspannungseffekte von Massageöl

Der menschliche Körper ist von Natur aus anspruchsvoll und verfügt über ein komplexes System aus Muskeln, Sehnen, Bändern und Gelenken, um seine optimale Leistung zu erbringen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich dieser Körper im Laufe der Zeit erschöpft und angespannt fühlt. Viele Menschen wissen nicht sorecht, wie sie ihren Körper entspannen und ihm die nötige Erholung gönnen können. Eine Massage ist eine der besten Möglichkeiten, um zu entspannen und dem Körper die nötige Erholung zu gönnen.

Eine Massage kann sowohl körperlich als auch mental entspannend wirken und ist daher eine hervorragende Möglichkeit, um den Körper wieder in Einklang zu bringen. Die Wirkung einer Massage hängt jedoch nicht nur von der Technik ab, sondern auch von dem Öl, das verwendet wird. Viele von uns glauben, dass das Öl nur dazu dient, die Haut glatt und geschmeidig zu machen, aber in Wirklichkeit hat es viel mehr zu bieten. Das richtige Massageöl kann die Wirkung einer Massage dramatisch verbessern und Ihnen helfen, schneller und tiefer zu entspannen.

Die Entspannungseffekte von Massageöl sind vielfältig und können sowohl für den Nutzer als auch für die Person, die ihm/ihr die Massage erteilt, angenehm sein. Zu den bekanntesten Entspannungseffekten von Massageöl gehören, je nach Art des Öles, der Stressabbau, das Verbessern des Schlafverhaltens, das Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und die Verbesserung der Hautzustände. Die Haut wird durch regelmäßige Anwendungen mit Massageöl besser, da es Feuchtigkeit spendet und die Zellerneuerung fördert.

Wenn Sie schwanger sind oder unter bestimmten gesundheitlichen Bedingungen leiden, sollten Sie immer vor der Anwendung von Massageöl mit Ihrem Arzt sprechen. Dabei sollten Sie auch die Auswahl der Öle vorstellen, dann nicht jedes Öl ist für jeden geeignet.

Welches Massageöl ist für welche Technik am besten geeignet?

Die Wahl des richtigen Massageöls ist eigentlich gar nicht so kompliziert. Dennoch gibt es verschiedene Faktoren, die bei der Auswahl berücksichtigt werden sollten. Hier sind ein paar grundlegende Richtlinien:

    • Für tiefergehende Massagetechniken wie die Triggerpunktmassage oder die Tiefen-Massage empfiehlt es sich, ein Öl mit einer etwas stärkeren Konsistenz zu verwenden. Ein solches Öl hilft, den Muskeln tiefer zu entspannen und tiefer gehende Techniken anzuwenden. Diese Art von Öl ist meistens etwas dicker als andere Arten und bietet mehr Reibung für eine intensivere Massage.
    • Allgemein ist es wichtig, dass das Öl gut verteilt wird und nicht zu schnell in die Haut einzieht.
    • Auch die Konsistenz des Öls spielt eine Rolle. Denn je nachdem, welche Technik angewendet wird, ist ein anderes Öl besser geeignet. Die klassische Massage ist die effektivste Art, um Verspannungen zu lösen. Dabei wird das Öl mit kreisenden Bewegungen in die Haut einmassiert. Hierfür eignet sich am besten ein dünnflüssiges Massageöl, damit es sich leicht verteilen lässt.
    • Für eine tiefenwirksame Massage ist das Aufwärmen des Öls vor der Anwendung empfehlenswert. Dazu wird das Öl in den Händen verreiben und anschließend auf die Haut aufgetragen. Die Wärme des Öls trägt dazu bei, die Muskeln zu entspannen und die Durchblutung anzuregen.
    • Eine weitere Methode ist die sogenannte Lomi Massage. Dabei werden lange, gleichmäßige Streichbewegungen mit den Handflächen und Unterarmen ausgeführt. Das Öl sollte hierbei mittelviskos sein, damit es sich gut verteilen lässt und nicht zu schnell in die Haut einzieht.
    • Es gibt auch spezielle Massageöle auf dem Markt, die speziell für bestimmte Zwecke entwickelt wurden – zum Beispiel für Sportmassagen oder Schwangerschafts-Massagen. Wenn Sie also Öl für eine spezifische Art von Entspannung suchen, sollten Sie spezielle Produkte dazu verwenden, da sie perfekt für den jeweiligen Zweck sind. Dies ist besonders hilfreich bei der Verhinderung von Verletzungen und Irritationen bei bestimmten Aktivitäten und Körperbereichen.
    • Einige gute Inhaltsstoffe für ein entspannendes Massageöl sind Lavendel, Rosmarin, Melisse und etwas Orange. Diese Öle enthalten alle beruhigende und entspannende Eigenschaften, die ideal für eine positive Erfahrung bei der Entspannungsmassage sind. Die Orange hat dabei noch einen leicht belebenden Effekt in der Mischung.
    • Eine erotische Massage hat wieder andere Düfte, hier kann Moschus eine Option sein.

Es ist also offensichtlich, dass es viele verschiedene Arten des Massageöls gibt und jede hat ihre spezifischen Vorteile für verschiedene Techniken und Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Mit etwas Forschung können Sie herausfinden, welches Öl am besten für Sie geeignet ist – ob als Therapeut oder als Empfänger der Massage – um so den maximal möglichen Nutzen herauszuholen! Welches Massageöl ist also für welche Technik am besten geeignet? Beachten Sie die Ratschläge und am besten experimentieren Sie einfach selbst und finden heraus, welches Öl Ihnen am besten gefällt!

Welches Öl für welchen Hauttyp?

Die richtige Wahl des Massageöls ist entscheidend für die Entspannungseffekte der Massage. Es sollte auf den Hauttyp abgestimmt sein, um unangenehme Reizungen oder Unverträglichkeiten zu vermeiden.

  • Für sensible Haut kann ein leichtes und leicht absorbierendes Öl wie Mandelöl oder Jojobaöl am besten geeignet sein. Diese Arten von Ölen sorgen dafür, dass die Haut nicht überstrapaziert wird und gleichzeitig all die positiven Effekte der Massage genießen kann. Sie sind auch ideal für Menschen mit empfindlicher Haut oder Allergien gegen bestimmte Inhaltsstoffe in anderen Arten von Massageölen. Für feine und empfindliche Haut ist ein Öl mit weniger pflegenden Inhaltsstoffen besser geeignet. Diese Öle sind meist etwas weniger fettiger und haben einen milderen Duft als Pflegeöle.
  • Für normale bis trockene Haut empfiehlt sich ein reicheres Öl wie Avocado- oder Kokosnussöl. Diese Arten von Ölen bieten genügend Nährstoffe und Feuchtigkeit, um Ihrer Haut bei der Massage den nötigen Schutz zu geben. Sie helfen auch dabei, die Elastizität der Haut zu verbessern und ihr natürliches Aussehen beizubehalten. Für normale bis trockene Haut ist ein Öl mit einem hohen Anteil an pflegenden Inhaltsstoffen ideal. Es sollte nicht zu fetthaltig sein, da es sonst die Poren verstopfen kann. Einige gute Alternativen sind Mandel-, Jojoba- oder Shea-Butter-Öl. Es dient gleichzeitgi auch zur Körperpflege und zur Hautpflege.

Wie benutze ich das Öl richtig, um einen maximalen Entspannungseffekt zu erzielen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Massageöle anzuwenden. Die richtige Methode hängt von Ihren Bedürfnissen und Präferenzen ab.

  • Wenn Sie eine allgemeine Massage wünschen, können Sie das Öl auf Ihren ganzen Körper auftragen. Beginnen Sie mit den Schultern und arbeiten Sie sich dann nach unten vor. Achten Sie darauf, nicht zu viel Druck auszuüben, da dies zu Muskelkater führen kann. Wenn Sie empfindliche Haut haben, verwenden Sie ein paar Tropfen Öl und massieren Sie es sanft ein.
  • Wenn Sie eine Tiefengewebe-Massage wünschen, tragen Sie das Öl auf die betroffenen Bereiche auf und massieren Sie diese mit den Fingerspitzen. Verwenden Sie hierbei etwas mehr Druck, um die Muskeln zu entspannen. Wenn Sie Schmerzen haben, sollten Sie jedoch vorsichtig sein und den Rat Ihres Arztes einholen.
  • Eine Fußmassage ist sehr beliebt, um sich zu entspannen. Beginnen Sie damit, das Öl auf die Fußsohlen zu geben und diese dann mit den Fingerspitzen zu massieren. Achten Sie darauf, auch die Zehenspitzen und den Fußrücken miteinzubeziehen. Wenn Sie möchten, können Sie auch einen Massageball verwenden, um Ihre Füße zu massieren.

Vermeiden Sie es, das Öl in Ihre Augen oder Nase zu bekommen.

Aroma Massageöl

Aroma Massageöl ist eine weitere Variante von Massageöl, die sich aufgrund ihrer verschiedenen Aromen und Eigenschaften als äußerst entspannend erweist. Es kann in verschiedenen Duftnoten wie Lavendel, Minze, Zimt und Zitrone angeboten werden. Diese Aromen tragen zur Entspannung bei, da sie beruhigende und anregende Wirkungen haben. Die Inhaltsstoffe in Aroma Massageölen helfen dabei, Stress abzubauen und die Muskeln zu entspannen.

Darüber hinaus enthalten einige Aroma Massageöle natürliche Heilkräuter wie Lavendel oder Kamille, die den Körper beruhigen und entspannen können. Aroma Massageöl bietet auch eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen. Sie könnten dabei helfen, den Blutdruck zu senken, Stress abzubauen oder könnten Schlaflosigkeit lindern. Andere Aromen wirken belebend und erfischend. Diese Öle sind für Wellness Behandlungen eine gute Basis.

Synthetische oder pflanzliche oder Bio Öle?

Meistens handelt es sich um ein synthetisches oder pflanzliches Öl, welches mit anderen Stoffen gemischt wird. Die Zusammensetzung variiert von Marke zu Marke, aber die meisten Massageöle haben ähnliche Inhaltsstoffe. Einige der oft vorkommenden Grund-Inhaltsstoffe sind: Paraffinöl – ein natürliches mineralisches Öl; Paraffinoleate – eine synthetische Version von Paraffinöl; und Glycerin – ein pflanzlicher Zuckerstoff, der die Haut weich macht und glänzend erscheinen lässt. Paraffine lassen die Öle lange halten. Damit werden sie nicht so schnell ranzig, wie es mit pflanzlichen Ölen passieren kann.

Es gibt viele verschiedene Arten von Massageölen, je nachdem für welchen Zweck sie entwickelt wurden. Einige sind speziell für die Haut entwickelt worden, andere für die Muskeln und noch andere für beides.

Setzen Sie auf Bio-Öle. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie jedoch auf hochwertige Bio-Öle zurückgreifen. Denn nur so können Sie sicher sein, dass Ihr Körper keinen Schaden durch schädliche Inhaltsstoffe erleidet. Bio Öle sollten aus pflanzlichen Inhaltsstoffen hergestellt werden und keine Parabene oder andere schädliche Chemikalien enthalten. Bio-Öle sind unter anderem frei von Pestiziden und anderen Schadstoffen und Umweltgiften. Zudem sind sie meistens milder und haben einen angenehmeren Geruch als herkömmliche Massage-Öle. So können Sie sich voll und ganz auf die entspannende Wirkung der Massage konzentrieren und müssen sich keine Sorgen über eventuelle Nebenwirkungen machen.

Nach der Massage

Wenn Sie fertig sind, nehmen Sie ein warmes Bad oder Dusche und spülen alle übrig gebliebenen Massageöle ab. Ihr Körper wird sich nach der Anwendung des Massageöls viel entspannter anfühlen. Dann wissen Sie, dass die Entspannungseffekte erreicht wurden.

Fazit

Auch wenn Sie noch nie eine Massage bekommen haben, sollten Sie es unbedingt einmal ausprobieren. Suchen Sie sich einen vertrauenswürdigen Masseur oder eine Masseurin in Ihrer Nähe und lassen Sie sich verwöhnen. Doch frage sie vorher Ihren Arzt. Wenn er grünes Licht gibt, werden Sie sehen, wie angenehm und entspannend eine Massage mit einem guten Massageöl sein kann!

Fragen Sie vor der dem Einsatz der Öle und dem Beginn der Massage Ihren Arzt zu Wirkungen und Nebenwirkungen! Vor dem Einsatz der Öle sollte ein Allergietest gemacht werden.

Nach oben scrollen